Anke Eberwein

Anke EberweinDipl. Kulturpädagogin

geboren 1969

1989-1994 Studium der Kulturpädagogik mit Hauptfach Musik an der Universität Hildesheim. Diplomarbeit zum Thema Konzertpädagogik.

1992 – 1998 Mitarbeit beim Deutschen Orchester- und Deutschen Chorwettbewerb des Deutschen Musikrats.

(mehr …)

Anke Eberwein

Foto: Susanne Diesner

Ortrud Kegel

Foto: Susanne Diesner
Foto: Susanne Diesner

Flötistin, Performerin, Musikvermittlerin, Musikpädagogik

Schwerpunkte der Arbeit sind Improvisation, Komposition, experimentelle Musik und Musiktheater, gerne in Verbindungen zu anderen Künsten.

Im Büro für Konzertpädagogik leitet sie Kompositions- und Vermittlungsprojekte an Schulen, bildet Lehrkräfte und Studierende fort, arbeitet für Konzerthäuser und coacht Orchestermusiker, die in die Schule gehen wollen.

(mehr …)

Ortrud Kegel

Foto: Rene Schaeffer

hans w. koch

Foto: Rene Schaeffer
Foto: Rene Schaeffer

hans w. koch beschäftigt sich als künstler am liebsten mit offensichtlichem, aber mit nicht-naheliegendem. dies kann sich ebenso auf den gebrauch von haartrocknern als kybernetischen maschinen wie die sehr wörtlich genommene verwendung von laptops als musikinstrumenten beziehen. auch in der arbeit mit klanglichem material versucht er die dinge beim wort zu nehmen, wie z.b. in der installation „circle of fifths“, wo der virtuelle tonraum des quintenzirkels mittels 12 lautsprechern in den realen raum übersetzt wird.
„ich betrachte kunst im allgemeinen als ausformung von gedanken in unterschiedlichen materialien. persönlich ziehe ich konzeptionelle ansätze vor: mehr gedanke, weniger material.“

(mehr …)

hans w. koch

Foto: Jane Dunker

Bernhard König

Foto: Jane Dunker
Foto: Jane Dunker

Der Komponist, Autor und Interaktionskünstler Bernhard König studierte Komposition bei Mauricio Kagel. 1997 war er Mitbegründer des „Büros für Konzertpädagogik“. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht seit 20 Jahren die Konzeption, Umsetzung und systematische Erforschung einer „Experimentellen Gebrauchsmusik“.

www.schraege-musik.de

 

Bernhard König

Foto: Engelbert Reinecke

Alexandra Naumann

Alexandra Naumann

Sängerin

Alexandra Naumann, geb.1967, studierte Jazz-Gesang an der Musikhochschule Köln, parallel dazu und seitdem diverse Produktionen als Solo-Sängerin und Performerin . Als  Konzeptfrau, Arrangeurin , Komponistin und Bandleaderin gestaltetet sie diverse eigene CDs.

Als freie Mitarbeiterin des Büros für Konzertpädagogik ist sie seit Jahren im besonderen Maße in integrativen Projekten aktiv.
Sie arbeitet zudem als freie Gesangspädagogin, Stimmcoach für Menschen in öffentlichen Berufen und als Chorleiterin, sowie als Dozentin für Populären Gesang an der Musikhochschule Köln.

www.alexandra-naumann.de

Alexandra Naumann

Foto: Eric Zwang Eriksson/Mehr Musik Augsburg

Stefan Roszak

Foto: Eric Zwang Eriksson/Mehr Musik Augsburg
Foto: Eric Zwang Eriksson/Mehr Musik Augsburg

Stefan Roszak ist Musikpädagoge, Klangkünstler und Instrumentenbauer. Nach einer Ausbildung als Klavier- und Cembalobauer studierte er Musikwissenschaft, Kunstgeschichte, Philosophie und Schulmusik in Bochum und Berlin. Es folgte eine achtjährige Forschungs- und Lehrtätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Ästhetische Erziehung (Grundschulpädagogik) an der Universität der Künste Berlin.

Stefan Roszak ist überregional aktiv als Dozent- und Workshopleiter. Er gibt Seminare an Universitäten, führt Lehrer/innen-Fortbildungen durch und leitet künstlerisch-musikalische Projekte an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen.

(mehr …)

Stefan Roszak

Foto: Martina Goyert

Catharina Starken

Foto: Martina Goyert
Foto: Martina Goyert

Musikvermittlerin und Musikwissenschaftlerin

Catharina Starken, geboren 1987, studierte an der Philipps-Universität Marburg Kunst, Musik und Medien – Organisation und Vermittlung. Während des Studiums spezialisierte sie sich auf das Fach Musikwissenschaft, entwickelte aber großes Interesse für interdisziplinäre Projekte. Sie arbeitete während des Studiums bei verschiedenen Orchestern und Theatern in der Musikdramaturgie und in theaterpädagogischen Projekten. Nach dem Bachelorabschluss in Marburg studierte Catharina Starken an Musikhochschule für Musik und Tanz „Internationales Kunstmanagement“.

(mehr …)

Catharina Starken

Foto: Hyou Vielz

Johannes Voit

Foto: Christina Körte/Körber-Stiftung
Foto: Christina Körte/Körber-Stiftung

Komponist, Musikvermittler und Musikwissenschaftler

Johannes Voit, geboren 1980 in Nürnberg, studierte Schulmusik, Komposition und Anglistik/Amerikanistik in Dresden und Norwich (England) und promovierte in Musikwissenschaft. Zu seinen Lehrern zählten Günter Schwarze, Jörg Herchet und Franz Martin Olbrisch. Er nahm wiederholt an den Stockhausen-Kursen in Kürten teil und war 2004/05 Gasthörer in der Kompositionsklasse von Wolfgang Rihm in Karlsruhe. Während seines Studiums arbeitete er projektweise an verschiedenen Theatern als musikalischer Assistent (Staatsschauspiel Dresden) und Opernchorsänger (Theater Görlitz, Landesbühnen Sachsen) und war Mitglied im Sächsischen Vocalensemble Dresden.

(mehr …)

Johannes Voit

Monika Winterson

Monika Winterson

Musikpädagogin, Musikvermittlerin, Dramaturgin

Monika Winterson studierte Musikwissenschaften und Romanistik in Köln, Florenz und Berlin und arbeitete in Deutschland und Belgien als Dramaturgin, Übersetzerin, Dozentin für Musikgeschichte und Musiklehrerin. Sie ist Geschäftsführerin der privaten Musikschule playmusic in Troisdorf und Unterricht dort Klavier, Blockflöte und Musikalische Früherziehung. Seit 2008 gehört sie zum Team des Büros für Konzertpädagogik und übernimmt hier sowohl organisatorische also auch konzertpädagogische Aufgaben, darunter ON, bonn hoeren, Bergisch Response, Experimentalchor Alte Stimmen.

Monika Winterson

Christian Zech

Christian Zech

Christian Zech studierte Gitarre und Gesang in Darmstadt (Diplom 1988), wurde Gründungsgeschäftsführer des Vokalensemble Frankfurt und war Preisträger der Deutschen Phonoakademie mit eigenen Kompositionen für Gitarrenduo. Neben der Beschäftigung mit Neuer Musik und Improvisation studierte er in Brasilien die Musica Popular Brasileira. Im selben Jahr gründete er das Vokalquintett Vocus, in dem er als Altus bis 1991 sang. Seit über 30 Jahren ist Christian Zech als Ensemblesänger, Gitarrist und Lehrer tätig.

1990 organisierte er als Kulturmanager für das Ensemble Modern „Response 90“, das erste groß angelegte Education-Projekt in Deutschland nach dem Vorbild und unter Mitwirkung englischer Dozenten. Die Folgeprojekte in Hessen waren wichtige Ausgangspunkte für die Gründung des Büro für Konzertpädagogik.

(mehr …)

Christian Zech